Mit dieser Karte – Gestaltgesetze

Unser Gehirn bringt Struktur und Ordnung in die visuellen Wahrnehmungen nach festen, unveränderlichen Gesetzen. Diese Gesetze unterliegen nicht der bewussten Wahrnehmung, sie sind immer und unbewusst am Werk.

Die sogenannten Gestaltgesetze fassen die wichtigsten dieser Mechanismen zusammen. Die Gestaltgesetze sind die zuverlässigste Methode, um sicherzustellen, dass die Nutzer eine inhaltliche Struktur in einer Präsentation, einem Design, wie gewünscht wahrnehmen. So können beispielsweise Elemente unter Berücksichtigung der Gestaltgesetze als zusammengehörig oder explizit nicht zusammengehörig vermittelt werden. Oder die Abfolgen, Hierarchien oder Abhängigkeiten können so gestaltet werden, dass sie leicht zu erkennen sind.

Sehen Sie sich das folgende Beispiel an: Die Gestaltgesetze können leicht erklären, warum Benutzer Probleme haben, eine Zwischenstation oder eine Rückfahrt hinzuzufügen

You might also enjoy

Warenkorb